Luftaufnahme von Nauroth

Kindertheater in Nauroth

„Die kleine Hexe“ gastiert in Nauroth.

Das L’una Theater ver­wandelt die be­liebte Ge­schichte von O. Preussler in ein fes­selndes Schau­spiel mit Musik, Masken und Magie.
Die mehrfach preis­gekrönte Ins­zenierung sorgt für Span­nung von der ersten bis zur letzten Minute. Und alle sind dabei: Vom ge­müt­lichen Raben Abraxas bis hin zur gif­tigen Muhme Rum­pumpel. Hinter­hältig hat sie dafür gesorgt, dass die kleine Hexe nicht beim Walpurgis­fest der Großen dabei sein darf. Doch die kleine Hexe ist nicht auf den Kopf gefallen….
Be­gleitet sie durch aben­teuerliche Epi­soden in ihrem Hexen­haus, im Wald, beim Schützen­fest und natürlich auf dem Blocks­berg.
Das Theater­stück „Die kleine Hexe“ - für große und kleine Menschen ab 4 Jahren - findet am Son­ntag, den 10. Dezember um 16.00 Uhr im Saal des Bürger­hauses in Nauroth statt. Ver­an­stalter ist die Kreis­verwaltung Alten­kirchen/Jugend­arbeit in Ko­operation mit der Orts­gemeinde Nauroth.
Vor und nach dem Theater werden durch die Er­zieher­innen der Katho­lischen Kinder­tages­stätte Nauroth Kaffee, Kalt­getränke und Pop­corn zum Ver­kauf angeboten. Der Erlös ist für den Förder­verein des Kinder­gartens bestimmt.
Dank einer För­derung durch den Landes­verband beträgt der Eintritt pro Person 3,- Euro. Die Kar­ten eignen sich auch sehr schön als Ge­schenk zu Nikolaus! Im Vor­verkauf sind die Karten ab dem 10. November im Kinder­garten Nauroth, bei der Orts­bürger­meisterin oder beim Lichter­fest am 25.11. erhält­lich.
Ortbürgermeisterin Gabi Heidrich


Frieda Braun in Nauroth

Die Kult-Sauerländerin Frieda Braun ist mit ihrem Programm: „Rolle vorwärts“ am Freitag, den 23.03.2018 um 19.00 im Nauother Bürgerhaus

Viele kennen sie aus der WDR-Ladies Night sowie von den Tour­neen mit Gerburg Jahnke: Frieda Braun hat in­zwischen Fans in vielen Regionen Deutsch­lands. Jetzt stellt die schrul­lige Sauer­länderin ihr Solo-Pro­gramm „Rolle vorwärts“ vor.
Frieda Braun Wie be­grüßt man sich ohne An­steckungs­gefahr, wenn die Grippe­welle anrollt? Welche Kräuter und Tiere aus hei­mischen Gefilden sind ess­ bar, wenn die Euro­krise uns in Armut stürzt? Was tun, wenn der Partner nur noch faul im Sessel sitzt? In „Rolle vorwärts“ präsen­tiert Frieda Braun ein Kurs­ pro­gramm, das Lö­sungen für viele Lebens­fragen und –krisen bieten soll.
Stolz berichtet die rührige Sauer­länderin, dass sämt­liche Seminare von „Experten“ aus dem ei­genen Bekannten­kreis ge­leitet werden. Mit dabei sind u.a. die ehe­malige Kranken­schwester Erika, Hunde­besitzer Rudi und die coura­gierte Auto­fahrerin Hanni.
Kurs-Sorgenkind: Nackt­schwimmen bei Wal­gesang
Trotz breit an­gelegter Werbung: Der Kurs „Schwimmen bei Unter­wasser­gesang“ findet keine Teil­nehmer. Denn Kurs­leiterin Viola besteht darauf, dass in diesem Ent­spannungs­kurs keine Bade­tex­tilien getragen werden. Die Aussicht, ohne den festen Halt des Bade­anzugs im Becken zu treiben, stößt bei Thekla, Mia, Brun­hild und Frieda jedoch auf pure Ab­lehnung. Als Viola aber um Mit­hilfe bei der Pro­duktion von Unter­wasser­gesängen bittet, sind die Freund­innen sofort dabei!
Ehealltag: Das Smart­phone funkt da­zwischen
Wigbert berichtet Gattin Mia be­geistert von seinem Smart­phone. Er ist von den sagen­haften Mög­lich­keiten des kleinen Geräts so angetan, dass er es sogar mit ins Bett nimmt. Doch die Nach­teile der inno­vativen Technik zeigen sich schnell, und Mia befürchtet, dass ihr Schatz durch stän­ diges Internet­surfen zum Neandertaler mutiert.

Frieda Braun, die skur­rile Sauer­länderin ver­bindet aus­ge­feilten Wort­witz mit starkem Mienen­spiel und ver­schmitzte Bauern­ schläue mit ent­waff­nender Naivität - da bleibt kein Auge trocken! Frieda Braun


Kartenvorverkauf

Endlich sind die Karten im Vorverkauf zu erhalten bei: Ortsgemeinde Nauroth, Gabi Heidrich
Während der Sprechstunden oder nach telefonischer Vereinbarung (0170-5800093)


Ältere Artikel können im Archiv eingesehen werden.

Mitteilungsblatt
der Verbandsgemeinde
Betzdorf-Gebhardshain
als
PDF
Titelbild Mitteilungsblatt Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain
E-Paper